Häufige Krankheitsbilder

Hämorrhoiden

Der Begriff ‚Hämorrhoiden’ stammt aus dem Griechischen und bedeutet: Fliessendes Blut (haíma=Blut, rhéin=fliessen).Unter Hämorrhoiden versteht man Gefässpolster, welche sich am oberen Ende des Analkanals befinden. Hämorrhoiden sind für die Kontinenz wichtig, da sie imstande sind, kleinste Mengen Luft und Flüssigkeit im Analkanal zurückzuhalten:  Sie machen den Analkanal sozusagen ‚luft- und wasserdicht’. Sind die Hämorrhoiden jedoch vergrössert, können Symptome  entstehen. mehr…

Darmvorfall

Bei einem Darmvorfall stülpt sich der Mastdarm spontan oder beim Pressen nach aussen. In den meisten Fällen lässt sich dieser Darm problemlos wieder zurückschieben. Je länger jedoch ein solcher Darmvorfall nicht therapiert wird, desto mehr kann der Schliessmuskel Schaden nehmen. mehr…

Analfisteln

Eine Analfistel ist ein krankhafter Gang bzw. eine krankhafte Verbindung zwischen dem Darm (d.h. dem Analkanal) und der Haut. Fisteln entsprechen einer chronischen Entzündung, die sich in der Regel nach einer akuten Entzündung bzw. einem Abszess ausbilden. Die Ursache dieser Entzündungen liegt in einer Infektion von Drüsen, die zwischen den Schliessmuskeln liegen. Analfisteln sind seltener ein Ausdruck von Allgemeinerkrankungen, welche den Darm und andere Organe befallen können (wie zum Beispiel eine chronisch-entzündliche Darmerkrankungen). mehr…

Stuhlinkontinenz

Unter einer Stuhlinkontinenz versteht man den ungewollten Verlust von Wind oder Stuhl an einem „falschen Ort“ (d.h. nicht auf der Toilette) oder zu einer „falschen Zeit“. Stuhlinkontinenz reicht von ungewolltem Windabgang oder gelegentlichem Stuhlschmieren, bis hin zum mehrfachen täglichen Verlust von festem Stuhl. Auch unsachgemäss durchgeführte oder wiederholte anale Operationen oder neurologische Störungen (z.B. Multiple Sklerose, Diabetes) können zu einer Minderung der Kontinenz führen.
mehr…

Feigwarzen / Analkrebs

Feigwarzen sind Warzen, welche sich in der Genitalregion manifestieren und durch den humanen Papillomavirus (HPV) bedingt sind. Feigwarzen sind ungefährlich. Der humane Papillomavirus ist aber auch verantwortlich für verschiedene Krebsarten, wie zum Beispiel den Gebärmutterhalskrebs und den Analkrebs. Der humane Papillomavirus, welcher Feigwarzen verursacht, unterscheidet sich allerdings vom Virustyp, welcher Krebs verursachen kann. mehr…

Steissbeinfistel

Unter einer Steissbeinfistel (auch Sinus pilonidalis) versteht man einen krankhaften Gang (Fistel) zwischen der Haut und dem Unterhautfettgewebe im Bereich der Steissbeinregion.  Typischerweise sind eine oder mehrere kleine Hautöffnungen im Gesässspalt sichtbar.   Als Ursache einer Steissbeinfistel gelten abgebrochene Haare, die in die Haut einwachsen und dort eine chronische Entzündung hervorrufen.
mehr…